PLACES OF SAFETY – Installation

»Places of Safety« befasst sich mit der Thematik von modernen Sicherheitskonzepten und deren Auswirkungen auf gesellschaftliche Verhaltensweisen. Die räumliche Inszenierung ist bestimmt durch ein strenges Raster.
In diesem befinden sich drei gegenübergestellte Boxen mit je einer Video-Vorführung im Inneren.
Das individualisierte Raster der einzelnen Boxen gibt Hinweis auf die im Inneren gezeigte Video-Collage.
Das Bewegtbild, die abstrakten Animationen sowie verwendeten Farben der Collagen erzeugen einen visuellen Kontrast zu der äußeren Gestaltung der Installation.

Die Installation entstand im Rahmen meiner Master-Arbeit an der Universität der Künste Berlin,
in der Klasse »Ausstellungsgestaltung/Raumbezogene Systeme«.